1 Minuten Lesezeit
17 Jan
17Jan

Leben, Liebe, Tod und Träume

Eine szenische Lesung mit Video und Sounds, ein Mix aus Lyrik und autobiografischen Texten mit Witz und Tiefgang. Geschrieben von einer jungen Frau mit einer schweren Behinderung, die seit ihrem 11. Lebensjahr schreibt.

Johanna Maria Ott ist eine Autorin mit einer schweren Behinderung. 2021 hat sie ihr erstes Buch «Schreiben ist wie Fliegen» im renommierten Wörterseh-Verlag veröffentlicht, gewidmet Sandro Brotz, der gemeinsam mit Nik Hartmann auf ihrer Buchvernissage gelesen und moderiert hat. In einer szenischen Lesung werden neue autobiografische und autofiktionale Kurzgeschichten und Gedichte zu Gehör gebracht. Durch die Lesung wird gezeigt, wie auch ein Mensch mit Behinderung sein künstlerisches Potential entfalten kann durch den Zugang zu Bildung und durch individuelle Arbeitsassistenz, etwas, das noch wenigen Menschen mit Behinderung in der Schweiz möglich ist.

Datum: 23. Mai 2024 um 19.00 - 21.30, inkl. Apéro

Ort: Arbeitsatelier des Vereins leben wie du und ich, Schiffbaustrasse 9c, 8005 Zürich

Verbindliche Anmeldung: Per Email an info@lebenwieduundich.ch

Bitte bei der Anmeldung angeben, falls ein_e Gebärdensprachdolmetscher_in notwendig ist. Wir können diese allerdings nicht garantieren, da in der Zeit viele Aktionen im Raum Zürich stattfinden und noch jemand buchbar sein muss.  

Kommentare
* Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Website veröffentlicht.